So mounten Sie Microsoft OneDrive unter Linux im Jahr 2024

Tutorial zum Mounten von Microsoft OneDrive in Linux-basierten Betriebssystemen

Vereinfacht ausgedrückt ist Microsoft OneDrive eine Antwort von Microsoft auf Google Drive. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen den Prozess der Bereitstellung von Microsoft OneDrive in Linux-basierten Betriebssystemen.

Einer der Nachteile von Microsoft OneDrive besteht darin, dass es keinen nativen Client für OneDrive für Linux-Desktops gibt. Auch hierfür haben wir eine Lösung, da wir einen Treiber eines Drittanbieters verwenden werden, um Microsoft OneDrive in einem Linux-basierten Betriebssystem bereitzustellen.

So mounten Sie Microsoft OneDrive unter Linux im Jahr 2023

Dank eines einzigen Treibers ist es einfach, Microsoft OneDrive in einem Linux-basierten Betriebssystem bereitzustellen. ist ein kostenloses Open-Source-Tool, mit dem Sie Ihre OneDrive-Dateien auf Ihrem Linux-System bereitstellen können. Es handelt sich um ein kostenloses Open-Source-Tool zum Mounten von OneDrive auf Linux-basierten Betriebssystemen.

Führen Sie die folgenden Befehle aus, um OneDrive unter Ubuntu 20.04 zu installieren:

sudo add-apt-repository ppa:jstaf/onedriver
sudo apt update
sudo apt install onedriver

Führen Sie für Fedora die folgenden Befehle aus:

sudo dnf copr enable jstaf/onedriver
sudo dnf install onedriver

Sobald Sie mit der Installation fertig sind, können Sie über das Menü auf OneDrive zugreifen, es verwenden und Ihre Dateien von OneDrive aus synchronisieren.

Tutorial zur Installation von Unity Desktop in Ubuntu 18.04 LTS

Beitragsnavigation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert