So installieren Sie Samba unter Ubuntu 20.04 LTS

Tutorial zur Installation von Samba unter Ubuntu 20.04 LTS

Samba ist eine freie Software-Neuimplementierung oder Open-Source-Implementierung des SMB-Netzwerkprotokolls. Es wurde ursprünglich von Andrew Tridgell entwickelt. Es kann sowohl als Domänencontroller als auch als reguläres Domänenmitglied fungieren.

In diesem Tutorial installieren wir Samba auf Ubuntu 20.04 LTS und konfigurieren es auch mit Windows 10.

So installieren Sie Samba unter Ubuntu 20.04 LTS

Mit Hilfe von Samba können wir unsere Freigabedateien mit Windows-Systemen teilen. In diesem Tutorial verwenden wir Windows 10. Wir müssen unserer Arbeitsgruppe einen Namen geben und hier verwenden wir die Standard-Windows-Arbeitsgruppe und das ist WORKGROUP.

Für dieses Tutorial verwenden wir a 192.168.2.0/24 Netzwerk. Unser Ubuntu 20.04 LTS wird 192.168.2.1 verwenden, während Windows 10 192.169.2.2 verwenden wird.

Zuerst müssen wir Ubuntu 20.04 LTS zur Windows-Hostdatei hinzufügen. Führen Sie dazu den folgenden Befehl in Windows aus:

notepad C:\\Windows\System32\drivers\etc\hosts

Jetzt müssen Sie den lokalen Eintrag für das Ubuntu hinzufügen, auf das der Name ubuntu2004 verweist, und ihn speichern.

192.168.1.3            ubuntu2004.localhost           ubuntu2004

Jetzt müssen wir auch den Windows-Systemnamen in die Ubuntu-Hostdatei einfügen. Führen Sie die folgenden Befehle aus und geben Sie die IP mit dem Hostnamen von Windows ein, speichern Sie die Datei und beenden Sie den Vorgang.

sudo nano /etc/hosts

Jetzt müssen wir die Dateifreigabe aktivieren. Führen Sie die folgenden Befehle in Windows mit Administratorrechten aus.

netsh advfirewall firewall set rule group="File and Printer Sharing" new enable=Yes
netsh advfirewall firewall set rule group="Network Discovery" new enable=Yes

Installieren Sie Samba auf Ubuntu 20.04 LTS

Führen Sie die folgenden Befehle aus:

sudo apt update
sudo apt install samba

So überprüfen Sie, ob die Samba-Dienste ausgeführt werden:

sudo systemctl status smbd

Lassen Sie uns jetzt die öffentliche Samba-Freigabe konfigurieren.

Führen Sie den folgenden Befehl aus, um die Samba-Konfigurationsdatei zu öffnen, indem Sie die folgenden Befehle ausführen. Sie sollten vor der Bearbeitung eine Sicherungskopie der Datei aufbewahren.

sudo nano /etc/samba/smb.conf

Fügen Sie die folgende Zeile hinzu

workgroup = WORKGROUP
   netbios name = ubuntu2004
   security = user
   proxy = no
   map to guest = bad user
.
.
interfaces = 127.0.0.0/8 eth0
.
.
server role = standalone server
obey pam restrictions = yes
.
.
(public)
   path = /samba/public
   browseable = yes
   guest ok = yes
   guest only = yes
   read only = no
   force user = nobody
   force create mode = 0777
   force directory mode = 0777

Starten Sie nun die Samba-Dienste neu.

sudo systemctl restart smbd

Sie müssen einen öffentlichen Ordner erstellen, auf den jeder Zugriff haben sollte.

sudo mkdir -p /samba/public

Starten Sie den Samba-Server neu. Sie können den freigegebenen Ordner in Windows 10 oder dem von Ihnen verwendeten Windows sehen.

So führen Sie Windows-Software unter Linux mit Bottles aus

Beitragsnavigation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert