Mehrere Möglichkeiten zum Upgrade des Linux-Kernels in Ubuntu 20.04 LTS

Einblick: Mehrere Möglichkeiten zum Upgrade des Linux-Kernels in Ubuntu 20.04 LTS

Update: Linux Kernel 5.14 LTS veröffentlicht

In diesem Kernel-Tutorial-Beitrag werden wir über die verschiedenen Möglichkeiten schreiben, den Linux-Kernel in Ubuntu 20.04 LTS und seinen Derivaten zu aktualisieren.

Zum Zeitpunkt der Aktualisierung dieses Artikels ist Linux Kernel 5.14 die neueste Version, die zum Download verfügbar ist. Es gibt mehrere Möglichkeiten, den Linux-Kernel im Betriebssystem Ubuntu 20.04 LTS zu aktualisieren. Sie können diese Methode auch verwenden, um den Linux-Kernel im Linux Mint-Betriebssystem zu installieren oder zu aktualisieren.

Mehrere Möglichkeiten zum Upgrade des Linux-Kernels in Ubuntu 20.04 LTS

Hinweis: Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine Sicherungskopie Ihrer wichtigen Datei haben, bevor Sie den Linux-Kernel aktualisieren.

Erste Methode:

In diesem Schritt verwenden wir UkTools, um den Linux-Kernel in Ubuntu 20.04 LTS zu aktualisieren. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um UkTools in Ubuntu herunterzuladen und zu installieren:

git clone https://github.com/usbkey9/uktools && cd uktools
make

Führen Sie den folgenden Befehl aus, um den Kernel zu aktualisieren:

do-kernel-upgrade

Führen Sie den folgenden Befehl aus, um alte und nicht verwendete Kernel in Ubuntu zu entfernen:

do-kernel-purge

Zweite Methode:

Bei dieser Methode verwenden wir das Bash-Skript, um den Linux-Kernel zu aktualisieren und zu aktualisieren. Wir werden verwenden Linux-Kernel-Dienstprogramme Dabei handelt es sich um eine Reihe von BASH-Shell-Skripten, die zum Aktualisieren von Linux-Kerneln verwendet werden können. Es gibt 3 Skripte in diesen Shell-Skripten:

  • compile_linux_kernel.sh
  • update_ubuntu_kernel.sh
  • Remove_old_kernels.sh

Compile_linux_kernel.sh: – Zum Kompilieren und Installieren des neuesten Linux-Kernels aus der Quelle.

update_ubuntu_kernel.sh: – Zum Herunterladen und Installieren/Aktualisieren des bereits kompilierten Ubuntu-Kernels.

Remove_old_kernel.sh: – Entfernt alle inaktiven und nicht verwendeten Linux-Kernel vom System.

Führen Sie die folgenden Befehle aus, um Linux-Kernel-Dienstprogramme in Ubuntu 20.04 LTS zu installieren:

git clone https://github.com/mtompkins/linux-kernel-utilities.git
cd linux-kernel-utilities/
chmod 750 *.sh
git pull

Führen Sie nun den folgenden Befehl aus, um den verfügbaren Kernel aufzulisten. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm und wählen Sie den neuesten Kernel aus.

./compile_linux_kernel.sh

Führen Sie den folgenden Befehl aus, um den neuesten verfügbaren Linux-Kernel zu kompilieren und zu installieren:

./compile_linux_kernel.sh --latest

Führen Sie den folgenden Befehl aus, um den vorkompilierten Kernel zu installieren:

./update_ubuntu_kernel.sh

Um einen Kernel aus einer lokalen Archivdatei zu kompilieren

./compile_linux_kernel.sh --archive=linux-x.x.x.tar.xz

Es werden alle verfügbaren vorkompilierten Linux-Kernel aufgelistet Kernel.ubuntu.com. Sie können die Nummer sehen und müssen die gewünschte Nummer eingeben, um den ausgewählten Kernel zu installieren.

Starten Sie nun Ihr Ubuntu-System neu.

Führen Sie in der Zwischenzeit den folgenden Befehl aus, um den neuesten vorkompilierten Ubuntu-Kernel von kernel.ubuntu.com herunterzuladen und zu installieren:

./update_ubuntu_kernel.sh --latest

Führen Sie nun den folgenden Befehl aus, um alte Kernel zu entfernen.

./remove_old_kernels.sh

Dritte Methode:

Wir werden das Bash-Skript-Dienstprogramm ubuntu-mainline-kernel.sh verwenden, um den Linux-Kernel in Ubuntu zu aktualisieren. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um das Dienstprogramm in Ubuntu herunterzuladen und zu installieren.

wget https://raw.githubusercontent.com/pimlie/ubuntu-mainline-kernel.sh/master/ubuntu-mainline-kernel.sh
chmod +x ubuntu-mainline-kernel.sh
sudo mv ubuntu-mainline-kernel.sh /usr/local/bin/

Führen Sie nun den folgenden Befehl aus, um die neueste Version des Linux-Kernels in Ubuntu und Linux Mint zu installieren.

ubuntu-mainline-kernel.sh -i

Installieren Sie die Deepin-Desktop-Umgebung unter Ubuntu 22.04 LTS

Beitragsnavigation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert