Mehrere Möglichkeiten zum Aktualisieren des Linux-Kernels in Ubuntu

Update: Linux Kernel 5.2 RC7 veröffentlicht

In diesem Beitrag werden wir die verschiedenen Möglichkeiten zur Aktualisierung des Linux-Kernels in Ubuntu-Betriebssystemen durchgehen. Dieses Tutorial gilt auch für die Ubuntu-Derivate.

Mehrere Möglichkeiten zum Aktualisieren des Linux-Kernels in Ubuntu

Das Wichtigste, was Sie tun sollten, bevor Sie den Linux-Kernel in Ubuntu aktualisieren, ist, dass Sie Ihre wichtigen Dateien sichern.

Methode 1:

Aktualisieren Sie den neuesten Linux-Kernel in Ubuntu mit UKTools

Mit diesen Tools können Sie den neuesten Linux-Kernel in Ubuntu ganz einfach automatisch aktualisieren. Sie können dieses Tool auch verwenden, um den Linux-Kernel in Linux Mint auf die neueste Version zu aktualisieren.
Laden Sie UkTools herunter und installieren Sie es:

git clone https://github.com/usbkey9/uktools && cd uktools
make

So aktualisieren Sie den Kernel:

$ do-kernel-upgrade

So entfernen Sie alte und nicht verwendete Kernel in Ubuntu:

$ do-kernel-purge

Methode 2:

Aktualisieren Sie den Linux-Kernel in Ubuntu mit Ukuu

Ukuu ist ein weiteres beliebtes Linux-Kernel-Verwaltungstool für Ubuntu. Sie können damit den Linux-Kernel in Ubuntu aktualisieren. Der Hauptkernel wird automatisch in Ubuntu installiert.

Besuchen Sie unseren Artikel über Ukuu, um mehr über den Prozess zum Aktualisieren des Linux-Kernels in Ubuntu zu erfahren.

Methode 3:

Aktualisieren Sie den Linux-Kernel mit den Linux-Kernel-Dienstprogrammen in Ubuntu

Linux-Kernel-Dienstprogramme ist eine Reihe von BASH-Shell-Skripten, die zum Aktualisieren von Linux-Kerneln verwendet werden können. Es gibt 3 Skripte in diesen Shell-Skripten, die für bestimmte Kernel-Verwaltungsaufgaben verwendet werden.

  • compile_linux_kernel.sh
  • update_ubuntu_kernel.sh
  • Remove_old_kernels.sh

Compile_linux_kernel.sh: – Dieses Skript kompiliert und installiert den neuesten Linux-Kernel aus der Quelle.

update_ubuntu_kernel.sh: – Dieses Skript lädt den bereits kompilierten Ubuntu-Kernel herunter und installiert/aktualisiert ihn.

Remove_old_kernel.sh: – Dieses Skript entfernt alle inaktiven und nicht verwendeten Linux-Kernel vom System.

Installieren Sie die Linux-Kernel-Dienstprogramme in Ubuntu:

$ git clone https://github.com/mtompkins/linux-kernel-utilities.git
$ cd linux-kernel-utilities/
$ chmod 750 *.sh
$ git pull

Führen Sie nun den folgenden Befehl aus, um den verfügbaren Kernel aufzulisten.

$ ./compile_linux_kernel.sh

Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm und wählen Sie den neuesten Kernel aus. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um den ausgewählten Linux-Kernel zu kompilieren und zu installieren.

Führen Sie den folgenden Befehl aus, um den neuesten verfügbaren Linux-Kernel zu kompilieren und zu installieren:

$ ./compile_linux_kernel.sh --latest

Führen Sie den folgenden Befehl aus, um den vorkompilierten Kernel zu installieren:

$ ./update_ubuntu_kernel.sh

Es werden alle verfügbaren vorkompilierten Linux-Kernel von Kernel.ubuntu.com aufgelistet. Sie können die Nummer sehen und müssen die gewünschte Nummer eingeben, um den ausgewählten Kernel zu installieren.

Starten Sie nun Ihr Ubuntu-System neu.

Führen Sie in der Zwischenzeit den folgenden Befehl aus, um den neuesten verfügbaren Linux-Kernel zu installieren:

$ ./update_ubuntu_kernel.sh --latest

Führen Sie nun den folgenden Befehl aus, um alte Kernel zu entfernen.

$ ./remove_old_kernels.sh

Methode 4:

Aktualisieren Sie den Linux-Kernel mit apt-get

Dies ist die effizienteste und empfohlene Methode zum Aktualisieren des Linux-Kernels in Ubuntu.

Führen Sie die folgenden Befehle aus, um den Linux-Kernel in Ubuntu zu aktualisieren:

$ sudo apt-get upgrade linux-image-generic

Methode 5:

Dies ist die manuelle Methode zum Aktualisieren des Linux-Kernels im Ubuntu-Betriebssystem. Sie müssen den Linux-Kernel von der offiziellen Quelle herunterladen.

Laden Sie den Linux-Kernel herunter

Oder Sie können die folgenden Befehle ausführen, um den Linux-Kernel für 64-Bit-Systeme herunterzuladen.

$ wget https://kernel.ubuntu.com/~kernel-ppa/mainline/v5.0/linux-headers-5.0.0-050000_5.0.0-050000.201903032031_all.deb
$ wget https://kernel.ubuntu.com/~kernel-ppa/mainline/v5.0/linux-headers-5.0.0-050000-generic_5.0.0-050000.201903032031_amd64.deb
$ wget https://kernel.ubuntu.com/~kernel-ppa/mainline/v5.0/linux-image-unsigned-5.0.0-050000-generic_5.0.0-050000.201903032031_amd64.deb
$ wget https://kernel.ubuntu.com/~kernel-ppa/mainline/v5.0/linux-modules-5.0.0-050000-generic_5.0.0-050000.201903032031_amd64.deb

Wechseln Sie in das Verzeichnis, in das die Dateien heruntergeladen werden, und führen Sie diesen Befehl aus, um den Kernel manuell zu installieren. Hier installieren wir Linux Kernel 5.0

$ sudo dpkg -i *.deb

Soviel vorerst: Lassen Sie uns wissen, wenn in diesem Beitrag etwas kaputt ist.

Ubuntu 20.10 veröffentlicht, jetzt herunterladen

Beitragsnavigation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert