GtkStressTesting: Belasten und überwachen Sie Linux-Hardwarekomponenten

Einblick: GtkStressTesting: Linux-Hardwarekomponenten belasten und überwachen

GtkStressTesting ist ein Systemdienstprogramm zur Belastung und Überwachung verschiedener Hardwarekomponenten unter Linux. Es überwacht verschiedene Hardwarekomponenten wie CPU und RAM.

Merkmale:

  • Führen Sie verschiedene CPU- und Speicherbelastungstests durch
  • Führen Sie einen Multi- und Single-Core-Benchmark durch
  • Prozessorinformationen anzeigen (Name, Kerne, Threads, Familie, Modell, Stepping, Flags, Fehler usw.)
  • Cache-Informationen des Prozessors anzeigen
  • Motherboard-Informationen anzeigen (Anbieter, Modell, BIOS-Version, BIOS-Datum usw.)
  • RAM-Informationen anzeigen (Größe, Geschwindigkeit, Rang, Hersteller, Teilenummer usw.)
  • CPU-Auslastung anzeigen (Kern %, Benutzer %, durchschnittliche Auslastung usw.)
  • Speichernutzung anzeigen
  • Zeigt den Kerntakt der physischen CPU an (aktuell, min., max.)
  • Hardwaremonitor anzeigen (Informationen bereitgestellt von sys/class/hwmon)
  • GtkStressTesting: Belasten und überwachen Sie Linux-Hardwarekomponenten

    Mit Flatpak installieren:

    Flathub Remote zum aktuellen Benutzer hinzufügen:

    <>flatpak --user remote-add --if-not-exists flathub https://flathub.org/repo/flathub.flatpakrepo

    Installieren

    flatpak --user install flathub com.leinardi.gst

    Laufen

    flatpak run com.leinardi.gst

    In Fedora können Sie mit dem COPR-Paket installieren

    sudo dnf copr enable atim/gst -y && sudo dnf install gst

    Beste Rufus-Alternativen für Linux im Jahr 2023

    Beitragsnavigation

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert