Befehle zum Überprüfen fehlerhafter Sektoren auf der Festplatte unter Linux

Tutorial zum Überprüfen fehlerhafter Sektoren in Linux mit verschiedenen Befehlszeilentools.

Unter Linux stehen zahlreiche Befehlszeilentools zur Verfügung, um fehlerhafte Sektoren oder fehlerhafte Blöcke auf der Festplatte zu überprüfen. Es ist besser, fehlerhafte Sektoren oder fehlerhafte Blöcke auf Ihrer Festplatte zu überprüfen, um zukünftige Schäden oder Datenverluste zu vermeiden.

Hinweis: Wenn Sie fehlerhafte Sektoren oder fehlerhafte Blöcke reparieren möchten, müssen Sie besonders vorsichtig sein, da dies zum Absturz Ihrer Festplatte führen kann.

Befehle zum Überprüfen fehlerhafter Sektoren auf der Festplatte unter Linux

Beginnen wir mit dem Badblock Befehl zum Überprüfen fehlerhafter Sektoren auf der Festplatte unter Linux. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um die fehlerhaften Blöcke in Linux zu überprüfen. Es ist standardmäßig so eingestellt, dass es im zerstörungsfreien schreibgeschützten Modus ausgeführt wird.

sudo badblocks -s /dev/sdb1

oder,

sudo badblocks -sb 1024 /dev/sdb1

oder,

sudo badblocks -sc 64 /dev/sdb1

In der zweiten Methode werden wir verwenden smartmontools um die fehlerhaften Sektoren auf der Festplatte zu überprüfen. Zuerst müssen Sie dieses Tool installieren. Führen Sie für Ubuntu- und Debian-basiertes Linux den folgenden Befehl aus:

sudo apt install smartmontools

Führen Sie nun den folgenden Befehl aus, um den Gesundheitszustand Ihres Laufwerks zu überprüfen.

sudo smartctl -a /dev/sda

Wenn Sie das GUI-basierte Datenträgerverwaltungs- oder Datenträger-Scan-Tool ausprobieren möchten, können Sie neben Gparted auch das Linux GNOME Disk Management Utility-Tool verwenden.

Ubuntu 18.04.6 LTS veröffentlicht: Kritische Sicherheitskorrektur

Beitragsnavigation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert